A A A

Die Interregionale Blutspende SRK AG

Die Versorgung der Regionen Bern, Waadt und Wallis mit Blutprodukten ist unser Auftrag. Unsere Kernkompetenzen sind die Beschaffung, Verarbeitung, Testung und Bereitstellung von Blutprodukten sowie die im transfusionsmedizinischen Bereich notwendige Diagnostik und Beratung.

Zahlen

12 Zentren - 375 Mitarbeitende - 700 mobile Blutspendeaktionen - 110'000 Vollblutentnahmen pro Jahr - 80'000 aktive Spendende - 460 ml werden bei einer Vollblutentnahme entnommen - 45 Minuten dauert eine Spende - 305 Spenden benötigen wir täglich

Mission

Wir versorgen Patienten und Kunden mit Blutprodukten und transfusionsmedizinischen Dienstleistungen.

Blutversorgung und Dienstleistungen
Unsere Aufgaben erfüllen wir unter Einhaltung von klaren ethischen Grundsätzen und garantieren eine hohe Qualität und Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten versorgen wir weitere öffentliche und private Organisationen im In- und Ausland mit unseren Produkten und Dienstleistungen.

Forschung & Entwicklung, Lehre
Wir leisten einen bedeutenden Beitrag in der transfusionsmedizinischen Forschung & Entwicklung und arbeiten aktiv mit unseren Partnern des Blutspendewesens SRK Schweiz, den verschiedenen Universitätsspitälern, wie weiteren öffentlichen und privaten Institutionen und Partnern zusammen. Wir stellen sicher, dass unsere Mitarbeiter über die notwendige Aus- und Weiterbildung verfügen, sowie ihre Kompetenzen und Kenntnisse kontinuierlich weiterentwickeln.

Im Dienste der Patienten und Blutspender

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den Patienten und Blutspendern bewusst. Durch ein professionelles und zeitgemässes Blutspendemanagement sorgen wir für eine langfristige Sicherung der Blutversorgung.

Vision

Wir orientieren uns an den führenden internationalen Blutspendediensten. Unser Handeln ist geprägt von transfusionsmedizinischer und unternehmerischer Excellence. Wir setzen Massstäbe hinsichtlich der transfusionsmedizinischen Aus- und Weiterbildung.

Offen für Kooperationen und Zusammenschlüsse

Wir streben Kooperationen an und sind offen für Zusammenschlüsse mit anderen regionalen Blutspendediensten.

Transfusionsmedizinische Excellence
Wir sind dem Schweizerischen Roten Kreuz, unseren Universitätsund Regionalspitälern, sowie allen weiteren Partnern im In- und Ausland ein verlässlicher und nachhaltiger Dienstleister. Wir stellen die personalisierte Blutversorgung jederzeit sicher. Unser transfusionsmedizinisches Wissen entwickeln wir konsequent weiter und schaffen dadurch einen Nutzen für Spender und Patienten. Im Zentrum unserer Innovation steht die Sicherheit unserer Spender, unserer Blutprodukte und unserer Patienten. Wir sind das nationale Referenzlabor und bezüglich Fachkompetenz sowie Qualität in der Blutanalytik wegweisend.

Unternehmerische Excellence

Wir erzielen dauerhaft herausragende Leistungen und schaffen damit einen Mehrwert für unsere Patienten, Spender und Kunden. Unser Handeln ist geprägt von Innovation, Qualität und Wirtschaftlichkeit. Die Mitarbeitenden sind der Schlüssel unseres Erfolges. Zur nachhaltigen Finanzierung unseres Unternehmens bauen wir unser Produkt- und Dienstleistungsangebot gezielt aus, wobei wir für Verträglichkeit mit unseren gemeinnützigen Aufgaben sorgen.

Arbeitgeber der Wahl
Wir sind ein sozialer Arbeitgeber mit fairen und attraktiven Anstellungsund Arbeitsbedingungen. Unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit unserem Unternehmen und zeigen Spitzenleistungen. Wir haben klare
Werte und leben diese auch.

Geschäftsleitung

Joëlle Vuignier,
Geschäftsführerin
André Gautschi,
Leiter Blutbeschaffung
Denise Gertsch,
Assistentin der Geschäftsführerin
Stefan Koller,
Leiter Finanzen & Controlling, Stellvertretender Geschäftsführer
Dr. Andreas Wicki,
Leiter Blutversorgung
Dr. Christoph Niederhauser,
Leiter Labordiagnostik

Geschichte

1949 Eröffnung des Zentrallaboratoriums (ZLB) der Schweizerischen Armee in Bern.
1950 Gründung und Eröffnung des Blutspendezentrums in Lausanne an der Avenue Vinet 38 durch die SRK-Sektion Lausanne.
1951 Der Bund erteilt mittels Gesetzesbeschluss dem SRK den Auftrag, die Blutversorgung in der  Schweiz sicherzustellen. In Bern wurde dem damaligen Blutspendedienst Sektion Bern-Mittelland und dem ZLB der Auftrag der Versorgung erteilt. Die Sektion Bern-Mittelland verarbeitete das Blut zu transfusionsfähigen Produkten. Das ZLB hingegen erzeugte vor allem Medikamente aus dem  Blutplasma.
1963 Gründung und Eröffnung des Blutspendezentrums Sitten durch die lokale SRK-Sektion und das
Spital Sitten.
1994 Der Regionale Blutspendedienst SRK Waadt löst sich von der SRK-Sektion Lausanne und wird zur
unabhängigen Stiftung.
1998 Gründung der Stiftung des Regionalen Blutspendedienstes SRK Wallis.
1999 Da sich im ZLB in Bern die industrielle Herstellung von Medikamenten immer mehr vom humanitären Auftrag des SRK entfernte, entschied das SRK, den «pharmazeutischen Teil» des ZLB an die heutige CSL Behring AG zu verkaufen. Aus dem «humanitären Teil» entstand die Non-Profit-Aktiengesellschaft «Blutspendedienst SRK Bern AG».
2005 Das Blutspendezentrum Sitten zieht in einen speziell erbauten Gebäudetrakt des Zentralinstitut der Spitäler (ZIS) Wallis.
2015 Gründung und operativer Start der Interregionalen Blutspende SRK AG, hervorgegangen aus den Blutspendediensten Bern und Waadt.
2017 Integration des Regionalen Blutspendedienstes SRK Wallis in die Interregionale Blutspende SRK AG.

Unsere Standorte

Unsere Geschäftsleitung

weiter zu den Portraits

Unser Leitbild


Leitbild als Ganzes ansehen
 (PDF,  750 KB) 

Aktueller Blutvorrat

A+
A-
B+
B-
0+
0-
AB+
AB-

Nächste Blutspendeaktion