A A A

Aktueller Blutvorrat

Vom unersetzlichen, persönlichen Lebenselixier
Es gibt unzählige Anekdoten, Blickwinkel und Wissenschaften zum Blut und den Blutgruppen.
Unser Fokus auf dieser Seite liegt hauptsächlich im aktuellen Lagerbestand. Blut ist nicht lange haltbar. Angebot und Nachfrage von Blutprodukten müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Wichtig ist, die Versorgung in allen Blutgruppen zu gewährleisten. Dabei behalten wir den Lagerbestand immer im Auge. Sinkt der Bestand einer Blutgruppe, sind besondere Massnahmen gefragt. Mit einem einfachen Klick auf Ihre Blutgruppe erfahren Sie mehr.

Wie mich gibt’s viele, darum Blutspenden!

Die Blutgruppe A kommt in der Schweiz am häufigsten vor. Entsprechend braucht es auch genügend Vorrat an Blut.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Demnach sind Menschen mit Blutgruppe A empfindsame Perfektionisten, allerdings etwas ängstlich. Sie gelten ausserdem als ehrlich, kreativ, geduldig, zurückhaltend und sie übernehmen Verantwortung. Ihre „überehrliche“ Art wird ihnen nicht selten auch als „Sturheit“ ausgelegt und sie wirken dadurch konservativ. Im direkten Umfeld werden Menschen der Blutgruppe A als anspruchsvoll wahrgenommen.

4 von 8 mögen mich!

Die roten Blutkörperchen enthalten das Antigen A und bilden Antikörper gegen das Antigen B. Patienten mit dieser Blutgruppe können nur Blut der eigenen, also A- oder der Blutgruppe 0- erhalten.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Demnach sind Menschen mit Blutgruppe A empfindsame Perfektionisten, allerdings etwas ängstlich. Sie gelten ausserdem als ehrlich, kreativ, geduldig, zurückhaltend und sie übernehmen Verantwortung.
Ihre „überehrliche“ Art wird ihnen nicht selten auch als „Sturheit“ ausgelegt und sie wirken dadurch konservativ. Im direkten Umfeld werden Menschen der Blutgruppe A als anspruchsvoll wahrgenommen.

2 von 8 mögen mich!

Die roten Blutkörperchen enthalten das Antigen B und bilden Antikörper gegen das Antigen A.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Menschen des Typs B tendieren zur Frohnatur, sind aber gleichzeitig exzentrisch und egoistisch. Ihre Leidenschaft lässt sie stark erscheinen, wirkt auf ihr direktes Umfeld aber oft unberechenbar. Sie gelten auch als unversöhnlich.

Selten, dafür originell

Die roten Blutkörperchen enthalten das Antigen B und bilden Antikörper gegen das Antigen A.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Menschen des Typs B tendieren zur Frohnatur, sind aber gleichzeitig exzentrisch und egoistisch. Ihre Leidenschaft lässt sie stark erscheinen, wirkt auf ihr direktes Umfeld aber oft unberechenbar. Sie gelten auch als unversöhnlich.

4 von 8 mögen mich!

Die Blutgruppe 0 + kommt am zweithäufigsten in der Schweiz vor. Diese Blutgruppe kann an alle BG positiven Empfänger verabreicht werden. Die roten Blutkörperchen enthalten keine Antigene gegen A und B.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Fließt also das Blut der Gruppe 0 durch die Adern eines Menschen, so ist dieser neugierig und großzügig, aber eifersüchtig. Sie gelten auch als angenehm, gesellig und optimistisch.
Nicht selten wird ihnen Eitelkeit vorgeworfen. Sie können dadurch auch arrogant wirken.

Selten aber immer einsetzbar!

Blutspenderinnen und Blutspender mit der Blutgruppe 0 sind enorm wichtig. Weil ihre roten Blutkörperchen mit denen aller Patienten kompatibel sind, sind sie so gefragt. Die roten Blutkörperchen enthalten kein Antigen A oder B und auch der Rhesusfaktor ist negativ, also nicht vorhanden. Ein Spender mit der Blutgruppe 0 negativ kann also jedem Empfänger die roten Blutkörperchen geben. Als Patient sind sie jedoch ausschliesslich auf ihre eigene Blutgruppe angewiesen, keine andere ist kompatibel.

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Fließt also das Blut der Gruppe 0 durch die Adern eines Menschen, so ist dieser neugierig und großzügig, aber eifersüchtig. Sie gelten auch als angenehm, gesellig und optimistisch. Nicht selten wird ihnen Eitelkeit vorgeworfen. Sie können dadurch auch arrogant wirken.

Ich rette nur meinesgleichen!
 
Die roten Blutkörperchen dieser Blutgruppe enthalten die Antigene A und B, deshalb können diese nur gerade den Patienten mit derselben Blutgruppe verabreicht werden.

Haben Sie die Blutgruppe AB und sind männlich? Dann gelten Sie als Universalplasmaspender, da Ihr Plasma keine Antikörper gegen die Antigene A und B enthält. Ihre Plasmaspende kann uneingeschränkt allen Patienten helfen. Sie sind also eine gefragte Person!

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Als rationale, eher kritische Denker gelten Menschen der Blutgruppe AB gerne als „cool“. Sie übernehmen nicht gerne Verantwortung. Sie sind gesellig, aber immer kontrolliert. Menschen der Blutgruppe AB wirken tendenziell unentschlossen und vergesslich.

(Fast) niemand ist wie ich!

Die roten Blutkörperchen enthalten die Antigene A und B, deshalb können diese nur gerade den Patienten mit derselben Blutgruppe verabreicht werden.

Haben Sie die Blutgruppe AB und sind männlich? Dann gelten Sie als Universalplasmaspender, da Ihr Plasma keine Antikörper gegen die Antigene A und B enthält. Ihre Plasmaspende kann uneingeschränkt allen Patienten helfen. Sie sind also eine gefragte Person!

In Japan werden Blutgruppen mit Persönlichkeitsmerkmalen verbunden. Angeblich, um Talente zu fördern. Als rationale, eher kritische Denker gelten Menschen der Blutgruppe AB gerne als „cool“. Sie übernehmen nicht gerne Verantwortung. Sie sind gesellig, aber immer kontrolliert. Menschen der Blutgruppe AB wirken tendenziell unentschlossen und vergesslich.

A+
A-
B+
B-
0+
0-
AB+
AB-

Im Jahre 1900 stellte Karl Landsteiner, Erfinder der Blutgruppe, erstmals fest, dass das Blut zweier Leute oft verklumpte. Daraufhin teilte er schliesslich das Blut in Gruppen ein: A, B und 0. Das Blutmerkmal AB wurde erst später von zwei Kollegen entdeckt. Die Entdeckung der Blutgruppen ist von grosser Bedeutung. Ohne dieses Wissen wären Bluttransfusionen und Organspenden nicht möglich. Die Blutgruppen dienen auch dem Vaterschaftsnachweis und der Bestimmung von Rassenmerkmalen und sind hilfreich zur Identifizierung von Personen, Tätersuche und Spurensicherung.
Heute sind viele Blutgruppen bekannt, die Wichtigste unter ihnen bleibt aber das AB0-System

Nierenverwandt? Oder doch eher blutsverwandt?
Der „Lebenssaft“ Blut wurde lange auch als Sitz der Seele und von allerhand Fähigkeiten betrachtet. Kein Mensch sagt, er und seine Eltern seien nierenverwandt, obschon sich die Verwandtschaft von zwei Menschen genauso in der Niere den Beinen oder dem Kopf zeigt wie im Blut.

Blutgruppen-Hysterie eroberte Japan
Vom Blut auf die Person zu schliessen hat die Menschen schon immer fasziniert. Es erstaunt deshalb nicht, dass sich auch Psychologen mit diesem Thema befassen. Der japanische Psychologe Furukawa Takeji mischte vor nicht langer Zeit die ganze Partyszene Japans auf und beschäftigte sogar Personalverantwortliche. "Zu welcher Gruppe gehören Sie?", hiess es deshalb auf Partys, im Bewerbungsgespräch oder sogar beim Flirt. Die Antwort sollte man sich gut überlegen, denn hier geht es um nichts Geringeres als die Persönlichkeit.
Die Neugierde gilt einzig und allein der Blutgruppe. Denn daraus lassen sich – so die Überzeugung vieler Japaner – intimste Details zur Persönlichkeit ableiten. Im vergangenen Jahr enthüllten vier der zehn meistverkauften Bücher ihren Lesern, was die Blutgruppe eines Menschen über seinen Charakter verrät. Insgesamt verkaufte die Serie – mit jeweils einem Band für die Gruppen A, B, AB und 0 - über fünf Millionen Exemplare.
Taku Kabeya, Geschäftsführer des Verlags Bungeisha, führt den Erfolg der Reihe darauf zurück, dass die Leser ihr Selbstbild bestätigen, wenn sie bestimmte Charakterzüge von sich selbst oder von anderen bei der Lektüre wiedererkennen. Demnach sind Menschen mit Blutgruppe A empfindsame Perfektionisten, allerdings etwas ängstlich. Typ B tendiert zur Frohnatur, ist aber gleichzeitig exzentrisch und egoistisch. Fließt das Blut der Gruppe 0 durch die Adern eines Menschen, so ist dieser neugierig und großzügig, aber stur. Und AB-Träger sind geheimnisvoll und unberechenbar.

Quelle: Die Welt, DE

Aktueller Blutvorrat

A+
A-
B+
B-
0+
0-
AB+
AB-

Nächste Blutspendeaktion